Eckdaten:
  • 190 m² Fläche
  • 5 Funk-Geräte
  • 15 Wired-Geräte
Produktbereiche:
  • Heizung und Klima
  • Licht
  • Sicherheit und Überwachung

Anforderungen

Die Bauherren suchten nach einer Möglichkeit, ihr zukünftiges Heim mit modernster Technik auszustatten, ohne dabei ihre Bediengewohnheiten ändern zu müssen. Wie sie mehr Komfort in ihren Alltag bringen können, wurde aber erst im Gespräch mit ihrem Fachhandwerker deutlich. Neben individueller Beleuchtung, sollten auch die Rollläden und das Garagentor elektrisch steuerbar sein. Homematic IP überzeugte nicht nur mit der Produktvielfalt, sondern auch durch das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die verschlüsselte Übertragung der Geräte-Kommunikation.

Technische Umsetzung

Die technische Umsetzung erfolgte durch einen autorisierten Installationspartner, welcher die Bauherren durch kompetente Beratung unterstützte. Neben der Beleuchtungs- und der Rollladensteuerung erlaubte das Homematic IP Wired-System auch die Umsetzung von Kundenwünschen, welche mit einer normalen 230-V-Installation nicht möglich wären. So konnte beispielsweise ein Lichttaster direkt bei der Badewanne gefahrlos installiert werden. Darüber hinaus wurde das Haus mit direkter und indirekter Beleuchtung ausgestattet, welche sich über Homematic IP Wired- Hutschienenaktoren stufenlos dimmen lässt. Ein Homematic IP Fenstergriffsensor an der Terrassentür verhindert zudem, dass sich der Rollladen schließt, solange die Tür entriegelt ist – so wird ein gemütlicher Sommerabend auf der Terrasse nicht durch ungewolltes Aussperren gestört. Ein Homematic IP Funk-Wassersensor meldet eventuell austretendes Wasser im Waschraum, sodass im Ernstfall schnell reagiert werden kann.

Funktionale Umsetzung

Die Einrichtung der Direktverknüpfungen und Programme erfolgte durch den autorisierten Installationspartner in Zusammenarbeit mit den Hausbesitzern über die browserbasierte Oberfläche „WebUI“ der CCU3 Zentrale. Da sich beim täglichen Umgang mit dem flexibel erweiterbaren System zahlreiche weitere Kombinationsmöglichkeiten zeigten, sind bereits Erweiterungen wie die Einbindung des Garagentorantriebs und die Anbringung von Homematic IP Fensterkontakten geplant.

Verwendete Produkte:

Smart Home Zentrale CCU3

Unbegrenzte Möglichkeiten und hohe Verlässlichkeit bietet Ihnen die Zentrale CCU3. Über die WebUI Bedienoberfläche des Gerätes richten Sie sich Ihr Smart Home individuell ein.

Fenstergriffsensor

Erkennen Sie geöffnete, gekippte oder geschlossene Fenster in der App und verknüpfen Sie Ihre Beschattungs-, Heiz- oder Alarmfunktion mit dem Fenstergriffsensor. 

Garagentortaster

Nutzen Sie Ihr Garagentor noch komfortabler als bisher und steuern Sie das Tor über Ihre App. Möglich macht das der smarte Garagentortaster.